Liebe Israelfreunde der evangelischen Allianz Karlsruhe,

folgende Bibelverse aus dem Römerbrief erinnern uns immer wieder daran wie wichtig es ist unsere Herkunft nicht zu vergessen:

„Wenn aber einige der Zweige herausgebrochen worden sind und du, der du ein wilder Ölbaum warst, unter sie eingepfropft und der Wurzel und der Fettigkeit des Ölbaumes mit teilhaftig geworden bist, so rühme dich nicht gegen die Zweige! Wenn du dich aber gegen sie rühmst – du trägst nicht die Wurzel, sondern die Wurzel dich“ (Römer 11, 17-18).

Wer sich über diese Verse intensive Gedanken macht, wird erkennen, was dieses „eingepfropft sein“ bedeutet, von dem Paulus spricht. Jeder einzelne Christ ist unwiderruflich mit der jüdischen Wurzel verbunden. Was diese Wurzel schädigt, schädigt automatisch auch ihn, was dieser Wurzel gut tut, wird schließlich auch ihn stärken. Als Israel-Initiative der evangelischen Allianz Karlsruhe bewegt uns deshalb der Einheitsgedanke. Diesen Gedanken haben wir in einer Leitvision zusammengefasst, der unser Engagement „für die Wurzel“ beschreibt:

„Vision der Israelinitiative Karlsruhe ist die Einheit des Leibes Christi, in dem Gläubige aus jüdischem und nichtjüdischen Hintergrund im gemeinsamen Glauben an Christus miteinander verbunden sind. Dazu wollen wir beitragen, indem wir gegenseitiges kennenlernen fördern, füreinander beten und einander praktisch helfen..“